Neustädter Rathaus

Das Brüder-Grimm-Nationaldenkmal direkt vor dem Neustädter Rathaus
Das Brüder-Grimm-Nationaldenkmal direkt vor dem Neustädter Rathaus
Eingebettet von Hessens schönstem Wochenmarkt - das Neustädter Rathaus
Eingebettet von Hessens schönstem Wochenmarkt - das Neustädter Rathaus
Der Frontgiebel des Neustädter Rathauses mit Allianzwappen
Der Frontgiebel des Neustädter Rathauses mit Allianzwappen
In der Weihnachtszeit ziert Hessens größter Adventskalender die Fenster des Neustädter Rathauses
In der Weihnachtszeit ziert Hessens größter Adventskalender die Fenster des Neustädter Rathauses
Der Weihnachtsmarkt vor dem Neustädter Rathaus - dieses Jahr vom 27.11.-21.12.
Der Weihnachtsmarkt vor dem Neustädter Rathaus - dieses Jahr vom 27.11.-21.12.
Morgens 10.00 Uhr in Hanau:
Vom Turm des Neustädter Rathauses spielt das Glockenspiel den Choral „Die güldene Sonne“ von Johann Georg Ahle. Es lohnt sich, vor dem stattlichen Barockbau aus 1733 mit der Fassade aus leuchtend rotem fränkischen Sandstein zu verweilen und zu lauschen. Das Gebäude am Rande des Neustädter Marktes in der Innenstadt mit seinem markanten Mansardendach gehört zu den am meist fotografierten Motiven der Stadt. Und es ist der ideale Hintergrund für das Denkmal der berühmten Stadtsöhne Jacob und Wilhelm Grimm.

1725 wurde im Beisein von Graf Johann Reinhard III. von Hanau-Lichtenberg der Grundstein gelegt. 1733, mehr als hundert Jahre nach der Neustadtgründung, war der von Christian Ludwig Hermann entworfene Bau fertiggestellt. Der Frontgiebel zeigt das Doppelwappen des Grafen Johann Reinhard III. und seiner Frau Friederike von Brandenburg-Ansbach. Links daneben ist eine Frauenfigur als Symbol für Gerechtigkeit mit Waage, Zepter und Adler mit Schwert zu Füßen dargestellt. Die rechte Figur steht für Frieden mit goldener Fackel, Buch und Kranich, dem Symbol für Sicherheit und Wachsamkeit. Gerechtigkeit und Frieden waren den Neustadtbewohnern besonders hohe Güter. Die Nachkommen wallonischer und niederländischer Glaubensflüchtlinge hatten seit 1597 in Hanau ihre neue Heimat gefunden. Ihr Selbstbewusstsein spiegelt sich in dem gebauten Symbol ihrer Selbstverwaltung mitten in der Stadt wider. Das gusseiserne Balkongitter ist verziert mit dem farbigen, vergoldeten Wappen der Neustadt samt Stadtpatronin Hanovia und der Jahreszahl 1733, dem Datum der Fertigstellung des Gebäudes.

Weitere Informationen

Weiterführende Infos Kontakt
Stadt Hanau Tel. 06181-2950
Facebook Newsfeed Email Internet Redaktion
Impressum Hanau Marketing GmbH

7 Jahre Stadtumbau. Die Dokumentation

20201110 Regeln V4 Neu

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in Hanau sowie zu pandemiebedingten Schließungen finden Sie unter:

http://corona-hanau.de/